Maschinen- und Anlagenbau

Objekt:

Maschinen- und Anlagenbau

Allgemein

Das Unternehmen

Unternehmenskonzept:

Mittelständischer Maschinen- und Vorrichtungsbauer mit eigener zerspanenden Fertigung (drehen & fräsen), der auch in der Lage ist, die Prozesskette zur Herstellung von Schweißkomponenten mit den Schritten „Schweißen – Glühen – Sandstrahlen“ im eigenen Hause abzubilden.

Ein eigener technischer Handel in Kombination mit einem Reparaturservice vervollständigen das Produktportfolio.

Der Produktfokus des Maschinen- und Vorrichtungsbaus liegt in der Herstellung von Schweiß-, Montage- und Prüfvorrichtungen bzw.- anlagen.

Stärken des Unternehmens:

Historie:

Das Unternehmen wurde im Jahr 1920 gegründet.

Der jetzige Besitzer stieg 2011 ins Unternehmen ein.

Unternehmenszahlen:

Der Jahresumsatz belief sich zuletzt auf 1,6 Mio. Euro.

Besonderheiten:

Hinsichtlich der Prüftechnik sind insbesondere die Dichtprüfvorrichtungen und -anlagen als Spezialgebiet hervorzuheben.

Entwicklung & Verkauf

Verkaufsgrund:

Der jetzige Inhaber möchte seine Nachfolge regeln.

Verkaufskonditionen:

Der Verkauf erfolgt gegen Gebot

Vermittlungsgebühr:

Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Anschrift

Scroll to Top